SCHAUFENSTER – SUBKULTUR LEIPZIG/HALLE 2001 - 2005 … 

 

 

 

http://technohardbeat.net/DokBilder/kpii.jpg

 

 

 

( X = abgerissen oder saniert – kann nicht mehr als Party-Location genutzt werden)

 

 

 

es war einmal vor langer Zeit … 

 

alte „ PARTY-PICS „  Seite  -  so sah sie 2001-2005 aus …

 

 

 

krasse Location

 

doing 3 (1=reggae/d&b 2=goa/psytrance 3=hardcore-techno/breakcore 4= techno 5= minimal techno) - 10.05.2003 – Leipzig nähe  Bayrischer Bahnhof-X

 

sylvesterclash 03 (1=goa 2= ragga/d&b 3= alternativ) - boing-31.12.2003 (hinterer Feinkost-Keller im 2. Hof - Leipzig Connewitz/Südvorstadt)

 

secret vision (1=goa/psytrance 2= chill out) - 05.03.2005 - Wurstfabrik Leipzig Connewitz-X

 

Acid Bunker (1=acid, techno) - 14.06.2003 - Elastic Leipzig Connewitz-X

 

K60 Abschlussparty (1=hiphop 2= tekkno 3= chill out) - 09.10.2004 - K.-E.-Straße 60 Leipzig Connewitz/Südvorstadt-X

 

Feinkost 13 reload 2004 (1=drum&bass 2= tekkno 3= chill out) - 31.12.2004 - Klingenstraße Leipzig Plagwitz

 

under pressure noisez (1=hardtechno, hardcore-techno) - 17.10.2003 - Elastic Leipzig Connewitz X

 

Area Wurst (Fk13) (1=drum&bass 2= goa/psytrance 3= chill out) - 29.11.2003 - Wurstfabrik Leipzig Connewitz-X

 

 

 

an der frischen Luft, auf der Wiese, unter Brücken

 

Giro's "homo elektrik" (1=elektro, techno) - 21.08.2004 - unter einer Brücke in Leipzig

 

Goa Party zur Mondfinsternis (1=goa/psytrance) - 04.05.2004 - Fockeberg Leipzig Connewitz/Südvorstadt

 

Goa Party - Hooka Hee 3.0  (1=goa/psytrance) - 18.09.2004 - Fockeberg Leipzig Connewitz/Südvorstadt

 

 

 

alternative Wohn- und Lebensformen, Projekte, Wagenplatz, besetzte Häuser, alternative Location

 

Ben's "Circus Tralalla" (1=goa/psytrance 2= drum&bass 3= chill out) - 17.01.2004 - Project Gieszer 16 Leipzig Plagwitz

 

Chill la beat's Chaiselounge (1=drum&bass, jungle) - 15.11.2002 – Gelände Project 78 ( besetztes Haus Reilstraße 78 Halle)

 

Feinkost 13 presents Drum & Bass (1=drum&bass) - 14.05.2004 - Zoro Leipzig Connewitz

 

Drum & Bass Party (1=drum&bass) - 17.09.2004 – Projekt Reil 78 (Vorderhaus Reilstr. 78 Halle)

 

Homo Elektrik @ Wagenplatz (1=elektro, techno) - 18.03.2005 – Wagenplatz Fockestraße 80 Leipzig Connewitz

 

Gieszer 16 Festival Freitag (1+2=Konzerte  3= reggae/ d&b, breaks, elektro, techno ) - 22.04.2005 - Project Gieszer 16 Leipzig Plagwitz

 

Gieszer 16 Festival Samstag (1+2=Konzerte  3= goa/psytrance) - 23.04.2005 - Project Gieszer 16 Leipzig Plagwitz

 

Sound Evolution (1=hardtechno 2= breakcore, hardcore-techno, tekkno, acid) - 04.10.2003 - Zoro Leipzig Connewitz

 

Elektroband Egotronic (1=Konzert danach minimal-techno) - 05.02.2004 – La Bim Töpferplan 3 Halle X

 

Da Switch (1=reggae/drum&bass, breaks, elektro, techno) - 07.11.2003 - Project Gieszer 16 Leipzig Plagwitz

 

Sehstörung-Theater (1= Theater) - 26.12.2003 – altes UT Connewitz

 

 

 

 

Demonstrationen, Kundgebungen (Leipziger Hanfparade, gegen rechte Aufmärsche, …)

 

The Global Space Odyssey 1 - 05.05.2001 1. Leipziger Demo für die Legalisierung von Cannabis im Rahmen des „Global Marijuana March“

 

                                                         The Global Space Odyssey 2 - 04.05.2002 2. Leipziger Demo für die Legalisierung von Cannabis im Rahmen des „Global Marijuana March“

 

The Global Space Odyssey 3 - 03.05.2003 3. Leipziger Demo für die Legalisierung von Cannabis im Rahmen des „Global Marijuana March“

 

 

 

Party-Keller

 

Homo Elektrik @ Giro-Keller (1=elektro, techno) - 30.07.2004 – Giro-Keller Zwenkauer Straße Leipzig Connewitz

 

 

 

überregional – außerhalb der Städte Halle + Leipzig

 

COWALOA (1=goa/psytrance) - 29.08.2003 bis 31.08.2003 – alte Papiermühle Nausnitz

 

Goa - Party @ LPG Beuna (1=goa/psytrance) 25.10.2003 – ehemalige LPG Beuna (bei Halle/Merseburg)

 

 

 

 

 

 

 

WAS WURDE AUS DEN FOTOGRAFIERTEN LOKATION UND AUS DER GSO ? --- STAND = JANUAR 2018

 

 

 

Global Space Odyssey

2001-2005 organisiert von Feinkost 13 im Rahmen des Global Marijuana March für die Legalisierung von Cannabis und weiteren regionalen Themen - immer im Mai

Seit 2006 findet die GSO nicht mehr im Rahmen des Global Marijuana March statt und der Termin wurde in die Sommermonate verlegt.

2007 = fand die GSO nicht statt

Seit 2008  wird die GSO zum größten Teil von einem anderen Team organisiert und ist heute eine Art Kulturdemo mit regionalen Themen.

 

 

 

Feinkost-Gelände

1853 (erbaut) – 1921 Nutzung als Brauerei

ab 1921 - 1945 Nutzung zur Nahrungsmittelproduktion

1945 – 1990 Nutzung des gesamten Areal inklusive der Tiefenkeller zur Konservenproduktion durch VEB Feinkost.

1990 – 2008 zur „Abwicklung“ in Besitz der Treuhand – es bestand immer die Gefahr von einem Großinvestor abgerissen zu werden. Zu dieser Zeit wurden die vorderen und hinteren Feinkost-Keller unter anderen auch von Feinkost 13 als illegaler Veranstaltungsort genutzt. Der „Absturz“ im vorderen Feinkost-Hof war schon immer eine legale Veranstaltungslokation und ist nur wenige Schritte von den vorderen Feinkostkellern entfernt.

2008 ging das Feinkostgelände in den Besitz der Kunst- und Gewerbegenossenschaft Feinkost eG über und konnte somit vor dem Abriss gerettet werden. Das Feinkostgelände hat sich heute zu einem bekannten Kunst- Kultur- und Gewerbehof entwickelt.

 

 

 

Project Gieszer 16

Ein Ende der 90er Jahre besetztes Industriegelände , was seit 1999 einen stillschweigend jährlich verlängernden Nutzungsvertrag besaß. Dank der Überschüsse der Veranstaltungen aus den ersten Jahren konnte das Projekt Gieszer16 das Gelände kaufen und bleibt uns allen (als einer der wenigen ehemals besetzten Häuser) als Veranstaltungsort für immer erhalten …

 

 

 

Projekt Reil 78 und  Chaiselounge

Das 2001 besetzte und vorher seit 4 Jahren leerstehende Kinderheim ist heute ein selbstverwaltetes, selbstgestaltender unkommerzieller Freiraum und subkulturelles, soziales und politisches Zentrum in Halle. Auch der alternative Club von Chill la beat die Chaiselounge existiert noch immer auf dem Gelände im Hinterhaus.

 

 

 

La Bim – Töpferplan 3 Halle

Als einer der ältesten (seit 1991) Szene-Location und alternatives Kino  in Halle musste Ende Dezember 2017 auch diese Location schließen. Grund dafür ist ein Großinvestor, der das ganze zentrale Gebiet gekauft hat. Dem Betreiber gehörten nur 20 % des Objekts und hatte somit kaum Einfluss auf den von der Erbgemeinschaft beschlossenen Verkauf.

 

 

 

Elasic Leipzig Connewitz

Die Elastic-Fabrik in Leipzig Connewitz wurde ca 2014 abgerissen …..

 

 

 

Wurstfabrik Leipzig Connewitz

Die Wurstfabrik in Leipzig Connewitz wurde vor einigen Jahren teilweise abgerissen und teilweise saniert – entstanden sind Eigentumswohnungen.

 

 

 

besetztes Haus Erfurt

Das am 12. April 2001 besetzte Haus in Erfurt wurde im Jahr 2007 an einen privaten Investor verkauft und am 16. April 2009 mit einen Großeinsatz der Polizei geräumt.